Community Aufbau

Community Aufbau

In der online Gaming Welt

Die Organisation einer Community erfordert Fachwissen aus verschiedenen Bereichen. Einen Teil unserer Erfahrung werden wir mit Euch teilen. Mit der Zeit werden neue Inhalte veröffentlicht, also schaut zwischendurch vorbei und teilt unsere Seite für zusätzlichen Support für Alle.

Projekt Entwicklung

Die Anfänge mit Skizzen

Jedes Projekt fängt mit einer Idee an und die Planung beginnt. Bevor man sich einfach auf Arbeit stürzt, sollte eine Mindmap entstehen – eine Sammlung an Informationen, welche Nutzen-/Kosten Faktoren entstehen, welche Anforderungen gestellt werden und die konkrete Planung, welches Ziel mit welcher Methode erreicht werden soll. Bei all den Jobs und bei jeder einzelnen Aufgabe benötigen wir ein Team aus Buddys – mit unterschiedlichen Skillsets. 

Teamspeak Server

Hier treffen sich Gamer

Für uns war eins klar: Wir sind Gamer also brauchen wir ein Teamspeak Server. Der TS ist für online Gamer ein zweites Zuhause, wo sie zusammen mit anderen Gamern spielen, essen und in den AFK Channeln schlafen.

Die TS Qualität spielt eine große Rolle bei der Bindung der Spieler an den Server. Damit steigt die Dauer der Besuchszeiten und die Wahrscheinlichkeit, dass die User wiederkommen.

  • Mach‘ dein TS öffentlich zugänglich, frei von Passwortschutz, damit auch fremde einloggen können.
  • Mach‘ deine Gäste und Member handlungsfähig, z.B. mit Public Channel, in denen sie sich bewegen können oder Servergruppen, die sie sich selbst nehmen können.
  • Schütze deine Stamm-User vor unerwünschten Gästen/Trollen.
  • Auch wenn der TS leer ist, sieht es immer gut aus, wenn User im AFK Channel chillen.
  • Volle Teamspeak Server sowie TS mit vielen Slots werden mit Erfolg interprätiert.

Das GCC Powersystem wurde über zwei Jahre stetig weiter entwickelt. Mittlerweile wurde das Rechtesystem auf der IP gamer-cc.de perfektioniert und gilt als Vorlage für jede größere Community. Kommt auf unser Teamspeak Server und schaut euch das Servergruppen-System an.

Fremde Clans und Gilden sind herzlich eingeladen, unsere Community Server zu nutzen. Dafür stellen wir euch gerne TS Channel und TS Power zur Verfügung.

Durch unseren Control Bot erhalten neue TS User, also Gäste, ganz automatisch zwei bestimmte Icons, zur Organisation der Teamspeak Prozesse.

Des Weiteren können die TS User über den Control Bot zwei Spiele Icons aussuchen: Teamspeak Service Seite.

Wie bekomme ich einen eigenen Teamspeak Server?
 
1# Ihr fragt eine größere Community, ob sie euch ein TS hostet. Die COM wird dafür den eigenen TS Banner einrichten und das könnt ihr als euer erstes ‚Sponsoring‘ positiv nutzen.
 
2# Miete ein TS mit Support Service – die Kosten in Euro könnt ihr an einer Hand abzählen.
 
3# Hoste einen eigenen Teamspeak Server indem ihr ein vServer mietet – diese Kosten könnt ihr an drei Händen zählen – hier werden IT Skills benötigt.

Das Netzwerk Prinzip

Traffic Monster Social Media

Soziale Medien sind erfolgreich, weil sie viel Raum für soziale Interaktionen ermöglichen. Die Menschen sind sich fern und dann doch nur ein Klick entfernt.

Facebook Marketing - Starter

Facebook ist ein Traffic Monster, den Jeder ohne Vorkenntnisse erschaffen kann. Dazu erstellt ihr eine Seite und sucht die ersten Abonnenten. Für Regelmäßigen Content könnt ihr z.B. die Inhalte von eurer Webseite oder euren Youtube Kanal nutzen. Die Facebook Seite gibt dafür Traffic zurück, indem sie die Facebook User zur Webseite oder zum Youtube Kanal führt. Also fließt der Traffic zur Quelle der Medien. So entsteht eine Win-Win Situation.

Facebook Verlosung – Was ist zu beachten?
Die Vorgaben für Facebook Verlosungen.
Eine Seite, die den Gewinner bei einer Facebook Verlosung ermittelt.

Auch wenn ihr kein aktiver Youtuber seid, ist diese Plattform ein praktischer Partner zur Auslagerung von Videodateien. Die Videos auf der Homepage können einfach über Youtube gestreamt werden, das entlastet den Speicher vom FTP Server, auf dem die Homepage läuft. Youtube Videos können ebenso leicht in Facebook Beiträgen eingebettet werden.

Werbebanner/ Thumpnails für Beiträge oder Videos entwerfen – Canva
Wenn ihr für ein Event werben möchtet oder einfach nur Mitglieder sucht, dann empfiehlt sich ein Werbebanner, den man für wiederholende Posts benutzen kann.
Wenn ihr einen Werbebanner für Facebook erstellen möchtet, dann müsst ihr dafür kein Designer sein. Das arbeiten im Team ist ebenfalls möglich.Probiert es mit Canva.

Facebook Seiten oder Youtube Kanäle können sich unterschiedlich entwickeln und wir können auf die Entwicklung einen großen Einfluss nehmen. Mit der Seite Fanpage Karma kannst du die Statistiken eigener und fremder Plattformen einsehen und analysieren. Twitter & co. sind auch dabei. Hier geht’s zu Fanpage Karma. Was diese Statistiken bedeuten.

In Netzwerken spielen die url Links eine große Rolle.

Ihr kennt das… wenn man irgendwo Links hinterlegen möchte, sind sie meistens super lang und unansehnlich. Mit Bitly könnt ihr eure Links ohne Registrierung einfach kürzen. Für Facebook posts oder Youtube Beschreibungen ist es sehr nützlich. Hier geht’s weiter zu Bitly.

Homepage

Die Base der Community

Eines Tages hatten wir einen selbst gehosteten, über 500 Slot großen Teamspeak Server, eine Facebook Seite /Gruppe und ein Youtube Kanal in Betrieb genommen. Anschließend haben wir unsere erste Webseite mit WordPress und unser erstes offizielle Community Forum mit Webspell eingerichtet. Eine Webseite unterscheidet sich von einem Forum, in einigen Punkten. Finde heraus, was deine Community benötigt und welche Ressourcen ihr aufbringen könnt, um evtl. beides zu ermöglichen?

Suchmaschinenoptimierung, oder englisch search engine optimization (SEO), bezeichnet Maßnahmen, die dazu dienen, dass Inhalte wie Webseiten, Videos und Bilder im organischen Suchmaschinenranking bzw. in den unbezahlten Suchergebnissen auf höheren Plätzen erscheinen. Durch das bewusste Beeinflussen der Suchmaschinenplatzierungen von zum Beispiel Videos auf der Plattform YouTube oder Webseiten auf Google können diese besser gelistet werden und neue Reichweite generieren.

SEO (Search Engine Optimization) oder Suchmaschinenoptimierung soll Webinhalte, die durch Suchmaschinen indexierbar sind, bei der Suche nach inhaltlich relevanten Suchbegriffen (Keywords) auf möglichst hohen Positionen erscheinen lassen. Dabei kommt es nicht nur auf die Position an sich an, sondern auch auf die Befriedigung des Nutzerinteresses nach Übereinstimmung zwischen Suchbegriff, Suchergebnisdarstellung und Relevanz, um letztlich einen Klickreiz zu setzen.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) beinhaltet alle Strategien und Taktiken, um nachhaltig für relevante Suchbegriffe bzw. Themen mit relevanten Seiten auf den optimalen Positionen in den relevanten Suchmaschinen vertreten zu sein. Mit dem Ziel, sinnvolle Konversionen für das Unternehmen zu erzielen.

  • Welche Suchbegriffe / Keywords beinhaltet deine Webseite? Über welche Suchbegriffe wir gefunden werden, können wir beeinflussen.
  • Wie oft kommt ein Keyword vor? Je öfter ein Keyword vorkommt, desto relevanter ist deine Seite.
  • Wieviele verschiedene Keywords beinhaltet deine Homepage? Je mehr sie beinhaltet, desto sichtbarer wird deine Seite.

Bei der Wahl der Suchbegriffe ist die Intention des Suchenden zu berücksichtigen, wenn er einen Suchbegriff eingibt. Sucht er nach einer Information (Informationsorientierung), nach einem bestimmten Unternehmen oder einer bestimmten Marke (Navigationsorientierung) oder will er möglicherweise kaufen (Transaktionsorientierung)?

  • Wer Inhalte kopiert, der kann im Ranking Probleme bekommen. Ebenso problematisch ist es, wenn man seitenintern viele Dubletten hat.
  • Wenn viele Seiten nur wenig Inhalt haben (etwa Kategorien ohne Kategoriebeschreibungen), dann kann das auch zu Problemen führen. Fragt Euch: Wie viel Prozent einer einzelnen HTML Seite sind unique und wie viel wird durch die Seitennavigation, den Footer, die Seitenleiste und andere seitenweite Elemente gedoppelt?

Bei umfangreichen Webseiten mit vielen Inhalten spielen Aspekte, wie die interne Verlinkung, Informationsarchitektur, Crawling und Indexierung eine große Rolle.

  • Verschiedene Begriffe verlinken – die Links dürfen nicht immer das gleiche Keyword beinhalten.
  • Auch die Qualität der verlinkenden Seiten spielt eine gewisse Rolle.

Der Nutzer erwartet, dass Suchbegriff, Snippet und Inhalt der Webseite übereinstimmen.

(Bild)

Die Darstellung des in den Suchmaschinen zur Verfügung stehenden Textes (Snippet) soll den Nutzer zu einem Klick auf dein Ergebnis motivieren. Ziel ist es, die Erwartung des Nutzers in Hinsicht auf inhaltliche Übereinstimmung zwischen Suchbegriff, Snippet und Relevanz deiner Webseite zu erfüllen.

Zur Erhöhung der Sichtbarkeit sollten diese Maßnahmen auf dem Plan stehen:

  • Content-Strategie und Content-Marketing
  • OnPage-Optimierung
  • Seitenladegeschwindigkeit
  • interne und externe Verlinkung

Analysiere Deine Webseite mit SEO Tools und Analyse-Werkzeugen:

  • welches die richtigen Suchbegriffe sind –> Relevance
  • wie sichtbar die eigene Website in den Suchergebnissen ist –> Reach
  • an welchen Positionen man sich mit den relevanten Suchbegriffen befindet –> Rankings
  • wie hoch die Klickrate in den Search Engine Result Pages (SERPs) ist –> Response
  • wie sich Nutzer auf Basis der eingegebenen Suchbegriffe auf der Seite verhalten –> Reaction
  • ob alle Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung auch zu einer nachweisbaren Erreichung von ökonomischen Werten führen –> Results
  • Wenn User oft unzufrieden sind, wieder zurück zu Google gehen und das nächstbessere Ergebnis anklicken. Das ist der Fall bei unpassendem, schlechten oder zu kurzem Content. Wenige schlechte Seiten können den guten Seiten Eurer Domain schaden.
  • Ebenso können unpassende Titles und Descriptions für ein schlechtes Ranking sorgen! Wenn „XY hier kaufen“ im Title steht, dann solltet Ihr XY auch verkaufen und nicht nur einen Produkttest bereitstellen.
  • Eine (im Vergleich zu anderen Seiten gleichen Typs) hohe Absprungrate und kurze Verweildauer auf der Seite.
  • Webdesign und Usability
  • Seitenladezeit
  • Volumen
  • Wettbewerbssituation
  • Mögliche Konversionsraten (aus SEM-Erfahrung)
  • Saisonale Schwankungen
  • Strategische Bedeutung
  • Synomyme ( „Training“, „Kurs“, „Seminar“)
  • Trends

Buchempfehlung auf Amazon

 

Diese Seite teilen: